Sie sind hier: Startseite » Gesetze » Personenstandsgesetz (PStG)
» § 46 PStG
Suche:

  • Personenstandsgesetz

  • Kapitel 8 - Berichtigungen und gerichtliches Verfahren

  • Abschnitt 1 - Berichtigungen ohne Mitwirkung des Gerichts

§ 46 PStG

Änderung einer Anzeige


Sind in der schriftlichen Anzeige einer Geburt oder eines Sterbefalls Angaben unrichtig oder unvollständig und ist der richtige oder vollständige Sachverhalt durch öffentliche Urkunden oder auf Grund eigener Ermittlungen des Standesamts festgestellt, so sind die entsprechenden Angaben unter Hinweis auf die Grundlagen zu ändern.

PStG - Inhaltsverzeichnis


© 2008 - 2020 law4life GbR - Jürgen-Töpfer-Str. 8, 22763 Hamburg nach oben ⇑
*Hotline: 1,99 EUR/Mininkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; Mobilfunknetze ggf. abweichend (Betreiber: www.deutsche-anwaltshotline.de)